Aktuell in Grafenaschau und Schwaigen -

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

das neuartige Corona-Virus verbreitet sich zunehmend auch in unserer Region. Die Fallzahlen steigen in den letzten Tagen deutlich an. Der Krankheitsverlauf war bisher bei den Patienten eher moderat, nur ein Krankenhausaufenthalt war notwendig. Trotzdem müssen wir den Virus ernst nehmen und unsere Lebensabläufe unbedingt darauf einstellen. Personen über dem 65. Lebensjahr, oder Menschen mit Vorerkrankungen an Herz und Lunge gehören zum besonders gefährdeten Personenkreis. Die Symptome, die das Virus bei diesen Personen hervorruft, treten oftmals deutlich intensiver auf, weil hier das Immunsystem nicht (mehr) so stabil ist.

Ich möchte deshalb alle Bürgerinnen und Bürger bitten, halten Sie sich an die Vorgaben, die uns die Fachleute mit auf den Weg geben. Bleiben Sie in der nächsten Zeit zuhause und vermeiden Sie den Kontakt zu anderen Menschen! Tun Sie das zu Ihrem eigenen Schutz!

Vor allem die jüngere Generation muss für einen gewissen Zeitraum ihren Tagesablauf auf das Minimalste reduzieren. Es dient dem Schutz aller, insbesondere den Eltern, Großeltern und vorerkrankten Menschen.

Bitte organisieren Sie Ihre Einkäufe und Besorgungen über Ihre Familienangehörigen oder über Nachbarn, Freunde oder Bekannte. Sie sollten Ihre ersten Ansprechpartner sein.

Gerne können Sie auch den Bestell- und Lieferservice von unserem Dorfladen (Tel. 08841/6780505) nutzen.

Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen aus der Gemeindeverwaltung  für Ihr Anliegen gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 08841/6712-35 oder per E-Mail unter info@schwaigen.de.

Ich wünsche Ihnen für die nächsten Tage und Wochen alles Gute, passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund! Gemeinsam werden wir diese außergewöhnliche Zeit überstehen.

Mit freundlichen Grüßen

Hubert Mangold, 1. Bürgermeister

 

Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich des Corona-Virus vom Typ Sars-CoV-2 hat der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder für den Freistaat Bayern den Katastrophenfall ausgerufen.

Das Rathaus Ohlstadt, die Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Ohlstadt und die Gästeinformation Ohlstadt bleiben bis auf weiteres für den Bürgerverkehr geschlossen. Diese Regelung gilt auch für die Rathäuser Eschenlohe, Großweil und Schwaigen/Grafenaschau. Selbstverständlich können für dringende Angelegenheiten Einzeltermine vereinbart werden. Sie erreichen uns telefonisch unter 08841/6712-0. Weitere Telefonnummern finden Sie unter https://www.ohlstadt.de/de/rathaus-wegweiser.html.

Wir weisen außerdem darauf hin, dass in allen Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft ab sofort keine öffentlichen Veranstaltungen stattfinden. Sowohl die Schulen als auch die Kindergärten und die Kinderkrippen bleiben geschlossen. Ebenso sind sämtliche Spielplätze ab sofort gesperrt.

Wir bitten Sie um Verständnis für diese Maßnahmen. Bitte achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund!

Christian Scheuerer, Gemeinschaftsvorsitzender

 
 
 
Seite 1/1    1  

Schwaigen / Grafenaschau

Image